Dänisches Glück

Das lange Wochenende musstenwir nutzen und sind endlich mal wieder hinter die Grænse gefahren! Während der Fahrt wurde deutlich, wie sehr einen die Weltstadt Hamburg bremst. Normalerweise haben wir bei guter Verkehrslage etwa zwei Stunden gebraucht, um überhaupt an die Grenze zu kommen. Jetzt waren wir in gut zwei Stunden schon auf Rømø.

Jasper war wieder sehr begeistert vom sehr kalten Wasser, dem vielen Sand, den kleinen verstreuten Krebsresten, den stinkenden Muscheln und den vielen Verstecken in den Dünen. Irgendwann hat er beschlossen, dass Mama & Papa langweilig sind und machte sich auf die Reise. Ein kurzes Tschüss und weg war er!

Mit der Aussicht auf Kaakao und Kuchen konnten wir ihn aber wieder hervorlocken 🙂

Alle Bilder gibt’s mal wieder bei Flickr zu bestaunen: Kooses unterwegs